Dieses Blog durchsuchen

Montag, August 11, 2014

Auf nach Dänemark!

Das Taiwan-TV hat zugeschlagen

Als meine Frau mit mir und meinen Eltern nebst Hund in Jütland, Dänemark war, hat es ihr eigentlich nicht so gefallen. Zu weitläufig, zu ruhig, kein Seven-Eleven. Aber als die Tage das Taiwan-TV einen großen Bericht über Kopenhagen brachte und die Leckereien und die freundlichen Menschen dort, sind bisherige Umzugspläne nach Manila, Philippinen oder El Sadr City, Bagdad (eines davon ist Gott sei Dank ein Witz) umgeworfen worden und ab sofort steht Dänemark oben an. Ich überlege gefrustet von all den Emigrationsplänen diesmal einfach Ernst zu machen und Dänisch zu lernen. Knallert Körsel heißt Motorrad, Öl ist Bier und Tak ist Danke, wenn ich mich recht erinnere. Kann also nicht so schwer sein. Um dann einfach veritabel zu verschwinden.

Wann sie mand und wann man sagen, muss ich noch lernen, damit geht es gleich los. Mennod. Also demnächst in Kopenhagen?

Sicher würde meine Frau da entsetzt nach ein paar Tagen wieder die Koffer packen gen Taipei, andererseits wäre durch Tuborg und Carlsberg ja notfalls meine Unterhaltung auch allein sichergestellt ;-)

Einen einleuchtenden Grund für die Bevorzugung von Dänemark gegenüber Deutschland hat meine Frau freilich: "Da kann dein Vater nicht so schnell zu einen unangemeldeten Überraschungsbesuch kommen." Gut, das käme eher auf die Verkehrslage im Elbtunnel an....


Kommentare:

Miri hat gesagt…

;-D

Das Bier ist da so teuer, da wirst Du Dich auch oft beim Einkaufen inkognito mit Deinem Vater in SH im Supermarkt treffen können... ;-)

Und was die Dänemarkbesuche anbelangt: Ich werde Deinem Vater schon deutlich erklären, dass er vorher anrufen soll. ;-) Hauptsache Familie Ludigel genießt endlich ihr Familienleben, egal, wo auf der Welt... :-)

Klaus hat gesagt…

Na, das geht ja munter hin und her.

In Kopenhagen gibt es übrigens 7-Eleven. Zumindest vor 10 Jahren hatte ich einen gesehen.

Miri hat gesagt…

Na ja, ganz so teuer ist das Bier ja zugebenermaßen nun auch wieder nicht mehr in Dänemark... ;-)

Aber Ihr könnt ja regelmäßig nach SH zum Einkaufen fahren (Die Ersparnis wird S. sicherlich überzeugen) und Euch dann dort regelmäßig mit den Eltern zum Essen treffen. ;-)